"Heute sind Medien und Technologie wichtig und Kirche muss sie nutzen"

Fri, 16 Sep 2016 14:23:55 +0000 von Barbara Vieths

Pastor Samraj aus der südindischen TELC bei der Langen Nacht der Kirchen

„Ich möchte heute über Stille sprechen.“ Der Satz blieb in der vollen Marktkirche nach einem Musikkonzert zunächst unerwidert. Nach und nach blieben immer mehr Menschen stehen und lauschten der Andacht von Dr. Christian Samraj – zuletzt war es dann doch ganz still in der großen Kirche. Pastor Samraj war auf Einladung des hannoverschen Büros des ELM für interkulturelle kirchliche Zusammenarbeit als Vertreter der südindischen Ev.-luth Tamilkirche (TELC) zu Gast. Neben der Andacht in der Marktkirche wirkte er auch an einer Podiumsdiskussion der EKD über protestantische Vielfalt in der Einen Welt mit.

Gefragt nach seiner Einschätzung zur Lage der Kirche in 10 Jahren antwortete Samraj: „Heute sind Medien und Technologie wichtig und Kirche muss sie nutzen. Auch gute Verbindungen in der weltweiten Partnerschaft sind wichtig.“ Und in Erinnerung an den ersten evangelischen Missionar in Indien sagte er: „Bartholomäus Ziegenbalg brauchte 222 Tage nach Indien. Heute dauert die Reise nur 10 Stunden. Kirche muss mit Partnern zu einer weltweiten Familie Gottes werden, damit wir eine starke Stimme haben.“
Quelle: Christian Samraj